Navigation

24.10.2018

Neue Beauftragte des Wissens- und Technologietransfers

Beatrice Huber tritt die Nachfolge von Béatrice Miller als Beauftragte WTT des NFP 75 "Big Data" an.

Im Nationalen Forschungsprogramm 75 Big Data werden einerseits neue Methoden der Datenanalyse und konkrete Anwendungen erforscht, andererseits Lösungsvorschläge für ethische und juristische Fragen erarbeitet, die sich im Zusammenhang mit Big Data stellen. Die Projekte laufen nun schon seit bald zwei Jahren.

In dieser Zeit hat Béatrice Miller den Wissenstransfer im Rahmen des NFP 75 sichergestellt. Da sie sich nun entschlossen hat, die SATW zu verlassen, tritt sie auch als Beauftragte WTT des NFP 75 zurück. Ihre Nachfolgerin ist Beatrice Huber, Kommunikationsmanagerin bei der SATW. Nach dem Studium der Biochemie an der Universität Zürich und einer Weiterbildung im Bereich Journalismus war Beatrice Huber in verschiedenen Industriefirmen und akademischen Institutionen als Kommunikationsverantwortliche tätig. Seit 2011 arbeitet sie bei der SATW.

Beatrice Huber wird die Arbeiten fortsetzen, die Béatrice Miller eingeleitet hat. Ihr Anliegen ist es, sowohl die breite Öffentlichkeit für die Chancen und Risiken von Big Data zu sensibilisieren als auch zusammen mit den Anspruchsgruppen aus den Bereichen Behörden und Verwaltung sowie Privatwirtschaft Big-Data-Instrumente zu fördern.

Weitere Informationen zu diesem Inhalt

 Kontakt

Christian Mottas Programm-Manager 031 308 23 41 christian.mottas@snf.ch